Reihenfolge Beziehung (sequencing relationship)

Eine Beschränkung, die für die aktuell ausgewählte Veranstaltung diejenigen Veranstaltungen angibt, die gleichzeitig, davor (vor der Veranstaltung) oder danach (nach der Veranstaltung) stattfinden müssen. Damit die Beschränkung eingehalten werden kann, müssen die betroffenen Veranstaltungen nicht unbedingt innerhalb der gleichen Wochen des Lehrjahrs stattfinden. Findet Veranstaltung A beispielsweise in den Wochen 1 bis 10 statt und Veranstaltung B in den Wochen 11 bis 20, sollen die Veranstaltungen jedoch für den gleichen Tag und die gleiche Uhrzeit der jeweiligen Unterrichtswochen geplant werden, kann der Benutzer die gleiche Reihenfolgenbeziehung herstellen, um das gewünschte Planungsergebnis zu erhalten.