Sie befinden sich hier: Benutz Enterprise Veranstaltungsplaner > Planen > Lösen eines Planungsproblems

Lösen eines Planungsproblems

Werden durch Stundenplandaten feste Beschränkungen ignoriert, erstellt Enterprise Veranstaltungsplaner ein Planungsproblem. Jedes Problem steht dabei für eine Inkonsistenz in den Planungsdaten. Beispielsweise wurde einer Veranstaltung ein zu kleiner Raum oder ein Dozent zugewiesen, dessen vertraglich vereinbarte Wochenarbeitszeit überschritten wurde.

Ein Planungsproblem tritt unter folgenden Umständen auf:

  • Sie ändern die Eigenschaften eines Elements, beispielsweise den Raum. Wird beispielsweise die Kapazität eines Raums reduziert, wird dieser möglicherweise zu klein für die Veranstaltungen, denen der Raum zugewiesen ist.
  • Sie setzen eine Veranstaltung in den Plan oder weisen einer Veranstaltung Ressourcen zu. Kann beispielsweise ein Raum von zwei oder mehr verschiedenen Studentengruppen für verschiedene Veranstaltungen genutzt werden, die gleichzeitig stattfinden, weisen Sie den Raum möglicherweise absichtlich zwei gleichzeitig stattfindenden Veranstaltungen zu.

Tritt ein Problem auf, wird von Enterprise Veranstaltungsplaner eine Popup-Nachricht eingeblendet und die Anzahl der Probleme neben der Schaltfläche Probleme/Ignoriert im Fenster Status steigt an.

Ein Problem ist immer mit einer Veranstaltung oder einem Element verknüpft. Wurde einer Veranstaltung beispielsweise nicht der erforderliche Dozent zugewiesen, wird diese Veranstaltung mit der entsprechenden Problemmeldung verknüpft. Wird auf der anderen Seite ein Dozent zwei gleichzeitig stattfindenden Veranstaltungen zugewiesen, wird wird der Dozent mit einer Problemmeldung verknüpft.

Möchten Sie ein Problem lösen, listen Sie Planungsprobleme auf und suchen Sie nach dem Problem, das gelöst werden soll. Zur Unterstützung beim Auffinden des Problems können Sie Details jedes Problems anzeigen und die Veranstaltungen hervorheben, mit denen es verknüpft ist.

Lösen Sie anschließend das Problem auf eine der folgenden Arten:

  • Beheben Sie das Problem. Möchten Sie beispielsweise ein Problem mit einer Beschränkung des Typs „Vermeide: doppelt buchen“ lösen, weisen Sie eine andere Ressource zu oder planen Sie die Veranstaltung für einen anderen Zeitpunkt neu.
  • Ignorieren Sie das Problem. Wenn beispielsweise einem Raum ein Problem mit der Beschränkung des Typs „Vermeide: doppelt buchen“ zugewiesen ist, der Raum aber für mehrere Veranstaltungen gleichzeitig genutzt werden kann, kann das Problem ignoriert werden.

Hinweis: Ihre Möglichkeiten, Änderungen vorzunehmen, mit denen Beschränkungen ignoriert werden, werden durch die Ihnen zugewiesenen Benutzerrechte beeinflusst.

Konzept-Informationen

Ignorieren von Beschränkungen