Sie befinden sich hier: Benutz Enterprise Veranstaltungsplaner > Aktivitäten > Neue Veranstaltung hinzufügen > Erstellen von Veranstaltungen für einen Abschnitt

Erstellen von Veranstaltungen für einen Abschnitt

Enterprise Veranstaltungsplaner kann die Veranstaltungen generieren, die ein Student besuchen muss, der in einen bestimmten Abschnitt eingeschrieben ist.

Über diese Aufgabe: Legen Sie zunächst gültige Lieferungen für die verschiedenen Abschnitte fest. Eine Lieferung bestimmt, wie viele Veranstaltungen pro Woche für die Vermittlung eines Moduls erforderlich sind, und bestimmt ebenfalls, wie lang diese Veranstaltungen sein müssen. Beispielsweise können Sie für ein Modul, das pro Unterrichtswoche sechs Einheiten erfordert, zwei Lieferungen festlegen: Zwei Veranstaltungen, die jeweils drei Einheiten dauern, oder drei Veranstaltungen, die jeweils eine Länge von zwei Einheiten haben.

Möchten Sie Veranstaltungen erstellen, wählen Sie zunächst ein Modul und anschließend eine Lieferung aus. Eine Lieferung kann für beliebige Module verwendet werden.

Zum Abschluss dieses Vorgangs muss Enterprise Veranstaltungsplaner so konfiguriert sein, dass das Menü Sektionen angezeigt wird.

Möchten Sie eine Veranstaltung für einen Abschnitt erstellen, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Möchten Sie gültige Lieferungen festlegen, gehen Sie wie folgt vor:
    1. Halten Sie im Menü Bearbeiten den Mauszeiger über die Option Sektionen und klicken Sie anschließend auf Bearbeiten der Sektion Lieferung Strukturen.
    2. Legen Sie im Fenster Bearbeiten der Sektion Lieferung Strukturen die entsprechenden Lieferungen fest. Möchten Sie beispielsweise eine Lieferung festlegen, die aus zwei Veranstaltungen mit drei Einheiten Länge besteht, klicken Sie auf das Plus (), um der Tabelle eine Zeile hinzuzufügen, und geben Sie dann in die Spalte No. Occurrences in Week den Wert „2“ und in die Spalte Duration den Wert „3“ ein.
    3. Klicken Sie auf OK.
  2. Klicken Sie in der Liste oben im Fenster Ansichten auf die Option Module.
  3. Klicken Sie auf das Modul, für das Sie Veranstaltungen erstellen möchten.
  4. Halten Sie im Menü Bearbeiten den Mauszeiger über die Option Sektionen und klicken Sie anschließend auf Generiere Sektionen Veranstaltungen.
  5. Wählen Sie im Bereich Generiere Sektionen Veranstaltungen eine Lieferung aus.

    Hinweis: Sie können aus mehreren Lieferungen auswählen, die die Einheitenzahl erfüllt, die für das Modul erforderlich ist. Diese Anforderung wird im Textfeld 5 des Kurses oder Semesters festgelegt, dem das Modul zugeordnet ist. Die Einstellung SourceOfRequiredSectionPeriods in der Datei EnterpriseTimetabler.exe.config legt dabei fest, ob sich Enterprise Veranstaltungsplaner auf die Eigenschaft des Kurses oder des Semesters bezieht.

  6. Geben Sie in das Feld Number to generate die Anzahl der Abschnitte ein, für die Sie Veranstaltungen erstellen möchten, oder wählen Sie einen Wert aus.
  7. Ist der Wert No. Occurrences in Week der ausgewählten Lieferung größer als 1, wählen Sie die Tage aus, an denen Unterricht stattfinden soll. Lautet der Wert eins, können Sie optional einen Tag auswählen. Wählen Sie keinen Tag aus, legt Enterprise Veranstaltungsplaner während der Planung fest, an welchem Tag die Veranstaltung stattfindet.

    Hinweis: Für jeden Abschnitt erstellt Enterprise Veranstaltungsplaner eine Veranstaltung, die über eine wöchentliche Wiederholung verfügt. Wenn Sie beispielsweise eine Lieferung mit zwei Veranstaltungen mit jeweils drei Einheiten Länge auswählen und hierfür die Tage Dienstag und Donnerstag auswählen, erstellt Enterprise Veranstaltungsplaner eine Veranstaltung mit drei Einheiten Länge, deren vorgeschlagene Tage Dienstag und Donnerstag lauten. Wird die Veranstaltung geplant, findet sie an diesen beiden Tagen statt.

  8. Optional: Möchten Sie die Eigenschaft Vorgeschlagene Zeit der neuen Veranstaltungen festlegen, wählen Sie aus der Liste eine Zeit aus. Der automatisch eingestellte Wert lautet „No suggested time“. Möchten Sie den Wert dieser Eigenschaft auf die Grundeinstellung „No suggested time“ zurücksetzen, nachdem Sie eine Zeit ausgewählt haben, klicken Sie neben der Liste auf das Kreuz ().
  9. Verfügen die Veranstaltungen über Ressourcenanforderungen, klicken Sie auf den Pfeil () in der entsprechenden Zeile des Bereichs Optionally specify resource requirements und geben Sie dann eine Anforderung an. Die Tabelle Verfügbar im Bereich Voreingestellt enthält nur Ressourcen, für deren Verwendung Sie über volle Berechtigungen verfügen. Die Steuerungen des Ressourcen-Editors entsprechen den Ressourcen, die in Hinzufügen einer flexiblen Ressourcenanforderungen zu einer Veranstaltung und Hinzufügen einer voreingestellten Ressourcenanforderung zu einer Veranstaltungbeschrieben wurden:
    • Das Feld Angeforderte Anzahl entspricht dem Wert im Feld Nummer.
    • Der Bereich Eigenschaften entspricht der Tabelle Eigenschaften.
    • Hinweis: Im Ressourcen-Editor kann eine flexible Anforderung nur aus einer Eigenschaftsliste bestehen.
    • Der Bereich Voreingestellt entspricht der Tabelle Manuelle Auswahl. Wenn Sie Eigenschaften auswählen, wird die Tabelle Verfügbar im Bereich Voreingestellt aktualisiert.
    • Möchten Sie Ressourcen auswählen, die als voreingestellte Anforderungen festgelegt werden sollen, verschieben Sie sie von der Liste Verfügbar im Voreinstellungsbereich in die Liste Ausgewählt.
  10. Sie können Studentensets erstellen, die die Studenten repräsentieren, die in die verschiedenen Abschnitte eingeschrieben sind. Es wird für jede Veranstaltung ein Studentenset erstellt. Möchten Sie Studentensets erstellen, gehen Sie wie folgt vor:
    1. Wählen Sie die Option Create Student Set aus.
    2. Prüfen Sie im Feld unterhalb des Kontrollkästchens den Vorschlag für den Namen des Studentensets.
    3. Möchten Sie den Namen ändern, klicken Sie auf Student Set Name, bearbeiten Sie die Optionen im Fenster Student Set Name und klicken Sie anschließend auf Speichern. Die Steuerungen in den Bereichen Basis, Trennzeichen und Namenszusatz entsprechen denen, die im Kapitel Optionen zum Kopieren von Veranstaltungenbeschrieben wurden. Im Bereich Basis jedoch sind nur die Optionen Modul (die der Option für den Namen des ausgewählten Elements entspricht, beschrieben im Kapitel Optionen zum Kopieren von Veranstaltungen) und Andere verfügbar.
  11. Möchten Sie neue Veranstaltungen erstellen, klicken Sie auf Generate.

Ergebnis: Enterprise Veranstaltungsplaner erstellt die geforderte Anzahl Veranstaltungen. Der Name der Veranstaltung enthält den Modulnamen. Entscheiden Sie sich dafür, ein Studentenset zu erstellen, wird es der Veranstaltung zugewiesen.