Sie befinden sich hier: Benutz Enterprise Veranstaltungsplaner > Aktivitäten > Neue Veranstaltung hinzufügen > Kopieren einer Veranstaltung

Kopieren einer Veranstaltung

Sie können eine bestehende Veranstaltung kopieren, um eine neue Veranstaltung zu erstellen, die die gleichen Eigenschaften, Anforderungen, Reihenfolgenbeziehungen, zugewiesenen Module und Studentensets aufweist. Wenn Sie eine Veranstaltung kopieren, müssen Sie nicht die gleichen Daten für mehrere Veranstaltungen neu eingeben.

Über diese Aufgabe: Auch die zugewiesenen Studentensets werden kopiert, sodass alle Studenten, die der ursprünglichen Veranstaltung zugewiesen waren, auch der neuen Veranstaltung zugewiesen sind. Möchten Sie eine weitere Veranstaltung mit den gleichen Eigenschaften planen, von denen jeder Student jedoch nur eine besuchen muss – beispielsweise ein weiteres Seminar, damit bei großem Andrang alle Studenten Platz finden – erstellen Sie eine Veranstaltung mit einer Maske.

Ihre Möglichkeiten zum Kopieren von Veranstaltungen hängen von Ihren Berechtigungen ab.

Möchten Sie eine Veranstaltung kopieren, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Suchen Sie nach der Veranstaltung, die Sie kopieren möchten. Dafür können Sie Veranstaltungen beispielsweise nach einem Raum filtern, der der Veranstaltung zugewiesen ist oder für den die Veranstaltung über eine Anforderung verfügt, und dann eine Veranstaltung auswählen:
    1. Wählen Sie in der Liste oben im Fenster Ansichten einen Elementtyp aus.
    2. Optional: Möchten Sie die Suche nach einem Element vereinfachen, können Sie der Tabelle Spalten hinzufügen; einige Spalten enthalten möglicherweise Daten, die Ihnen dabei helfen, das gewünschte Element zu finden. Sie können Elemente in der Tabelle durchsuchen, filtern und gruppieren und Sie können Elemente sortieren.
    3. Wählen Sie Elemente aus der Tabelle aus. Sie können mehrere Elemente auswählen. Die mit den Elementen verknüpften Veranstaltungen werden in die Tabelle im Fenster Veranstaltungen geladen.
  2. Wählen Sie im Fenster Veranstaltungen die Veranstaltung aus, die Sie kopieren möchten. Sie können mehrere Veranstaltungen auswählen.
  3. Optional: Möchten Sie die Optionen, mit denen die Kopierfunktion gesteuert wird, überprüfen oder bearbeiten, gehen Sie wie folgt vor:
    1. Halten Sie im Menü Bearbeiten den Mauszeiger über die Option Veranstaltungen kopieren und klicken Sie anschließend auf Konfigurieren: Kopieren von Veranstaltungen. Hinweis: Klicken Sie auf Veranstaltungen kopieren, anstatt nur den Mauszeiger darüber zu halten, kopiert Enterprise Veranstaltungsplaner die ausgewählten Veranstaltungen.
    2. Bearbeiten Sie im Fenster Konfigurieren: Kopieren von Veranstaltungen die Optionen, falls erforderlich.
    3. Klicken Sie auf Speichern.

    Tipp: Möchten Sie nach Bearbeitung der Optionen Veranstaltungen kopieren, klicken Sie auf Erstellen. Das Fenster Konfigurieren: Kopieren von Veranstaltungen wird geschlossen und Enterprise Veranstaltungsplaner kopiert die Veranstaltungen.

  4. Klicken Sie im Menü Bearbeiten auf Veranstaltungen kopieren. Enterprise Veranstaltungsplaner kopiert die Veranstaltungen. Die neuen Veranstaltungen verfügen über eindeutige Primärschlüssel, es werden nur die übrigen Eigenschaftswerte kopiert. Die Unterrichtswochen der neuen Veranstaltungen entsprechen den Unterrichtswochen der Veranstaltung, die kopiert wurde.

    Hinweis: Die neuen Veranstaltungen erscheinen möglicherweise nicht in der Tabelle im Fenster Veranstaltungen. So haben Sie möglicherweise einen Raum im Fenster Ansichten ausgewählt und anschließend eine Veranstaltung kopiert, die über eine flexible Anforderung wie beispielsweise „1 Hörsaal auf dem zentralen Campus“ verfügt. In diesem Fall wird die neue Veranstaltung nicht aufgeführt, da sie keine der folgenden Kriterien erfüllt:

    1. Sie verfügt nicht über eine voreingestellte Anforderung über den Raum, der im Fenster Ansichten ausgewählt wurde.
    2. Der Veranstaltung wurde nicht der Raum zugewiesen, der im Fenster Ansichten ausgewählt wurde, da die Veranstaltung derzeit noch nicht geplant ist.

Weitere Schritte: Bearbeiten Sie, falls erforderlich, die Eigenschaften, Anforderungen, Reihenfolgenbeziehungen und zugewiesenen Studentensets der neuen Veranstaltungen.

Die neuen Veranstaltungen sind noch nicht geplant, zum Hinzufügen zum Stundenplan müssen Sie sie also planen.