Sie befinden sich hier: Benutz Enterprise Veranstaltungsplaner > Aktivitäten > Neue Veranstaltung hinzufügen > Hinzufügen von Reihenfolgenbeziehungen

Hinzufügen von Reihenfolgenbeziehungen

Sie können eine Reihenfolgenbeziehung verschiedener Veranstaltungen erstellen. Beispielsweise kann eine praktische Veranstaltung für einen späteren Zeitpunkt als die Vorlesungen geplant werden, in denen das entsprechende Thema behandelt wird.

Möchten Sie eine Reihenfolgenbeziehung hinzufügen, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Klicken Sie im Veranstaltungs-Editor auf die Registerkarte Reihenfolge. Abhängig von der aktuell ausgeführten Aufgabe ist das Fenster des Veranstaltungs-Editors möglicherweise bereits geöffnet:
    • Wenn Sie eine Veranstaltung manuell erstellen, geben Sie Veranstaltungseigenschaften in der Registerkarte Allgemein des Veranstaltungs-Editors ein.
    • Fügen Sie anderenfalls bestehenden Veranstaltungen Reihenfolgenbeziehungen hinzu. Möchten Sie eine Veranstaltung bearbeiten, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Tabelle in der Registerkarte Veranstaltungen und klicken Sie dann auf die Option Veranstaltung bearbeiten. Das Fenster des Veranstaltungs-Editors wird eingeblendet.
  2. Wählen Sie in der Liste Veranstaltungen in der Registerkarte Reihenfolge die Veranstaltungen aus, die Sie einer Reihenfolgenbeziehung mit derjenigen Veranstaltung hinzufügen möchten, die gerade bearbeitet wird.

    Tipp: Möchten Sie den auf die Liste angewendeten Filter bearbeiten, wählen Sie aus der Liste Filtern mit oberhalb der Liste Veranstaltungen einen Eintrag aus. Möchten Sie den Filter vollständig deaktivieren und sämtliche verfügbaren Veranstaltungskandidaten anzeigen, wählen Sie [Kein] aus.

  3. Klicken Sie abhängig vom Beziehungstyp, den Sie erstellen möchten, auf den Pfeil () zwischen der Liste Veranstaltungen und den Listen Gleichzeitige Veranstaltungen, Vorangehende Veranstaltungen oder Folgende Veranstaltungen . Die Veranstaltungen werden aus der Liste Veranstaltungen übertragen.
  4. Wenn Sie der Liste Folgende Veranstaltungen Veranstaltungen hinzufügen, legen Sie die minimalen und maximalen Abstände zwischen den Veranstaltungen fest. Der Abstand wird immer aus Sicht der vorangehenden Veranstaltung bestimmt, legen Sie diesen Abstand also nur fest, wenn Sie Veranstaltungen der Liste Folgende Veranstaltungen hinzufügen:
    • Möchten Sie einen genauen Abstand festlegen, verwenden Sie die Option Zeit (T:S:M). Ein Tag wird als genau 24 Stunden interpretiert.
    • Der Abstand wird vom Ende der vorangehenden Veranstaltung bis zum Beginn der folgenden Veranstaltung gemessen.
    • Ein maximaler Abstand von 0 T, 0 S, 0 M bedeutet, dass die folgende Veranstaltung ohne Pause unmittelbar nach der gerade bearbeiteten Veranstaltung stattfinden muss.
    • Abstände, die mit der Option Tage festgelegt werden, werden anders interpretiert. Ein Abstand von einem Tag bedeutet, dass die Veranstaltung irgendwann am Folgetag nach der vorangehenden Veranstaltung stattfinden muss, nicht unbedingt mindestens 24 Stunden danach.
  5. Klicken Sie auf OK, um die Reihenfolgenbeziehung zu speichern.

Ergebnis: Nach ihrer Speicherung wirken sich die Reihenfolgenbeziehungen auf die Planung aus:

  • Die Planung der betroffenen Veranstaltungen wird von Enterprise Veranstaltungsplaner für die potentiellen Tage und Anfangszeiten vorgenommen, die durch die entsprechenden Reihenfolgenbeziehungen bestimmt werden.
  • Besteht eine Gleichzeitigkeitsbeziehung für Veranstaltungen, löst die Neuplanung einer dieser Veranstaltungen auch die Neuplanung der anderen Veranstaltungen aus.
  • Ist eine Veranstaltung, für die eine Reihenfolgenbeziehung erstellt wurde, bereits geplant, erfüllen ihre Tage und Zeiten jedoch nicht die Anforderungen der Beziehung, wird ein Planungsproblem erstellt.