Sie befinden sich hier: Benutz Enterprise Veranstaltungsplaner > Aktivitäten > Neue Veranstaltung hinzufügen > Veranstaltungseigenschaften

Veranstaltungseigenschaften

Veranstaltungen verfügen über einige Standardeigenschaften.

Die folgenden Eigenschaften werden im Fenster Veranstaltungs-Editor angezeigt:

Eigenschaft

Beschreibung

Name

Der Name einer Veranstaltung muss alphanumerisch sein und darf nicht mehr als 255 Zeichen umfassen. In der Realität sind Veranstaltungsnamen meist deutlich kürzer, da der Veranstaltungsname in gedruckten Berichten verwendet werden kann.

Der Name einer Veranstaltung muss nicht eindeutig sein, in der Praxis erweist es sich jedoch oft als hilfreich, wenn Veranstaltungen eindeutige Namen tragen.

Primärschlüssel

Der Primärschlüssel einer Veranstaltung ist deren Kennzeichnung. Wenn Sie keinen Primärschlüssel eingeben, erstellt Enterprise Veranstaltungsplaner automatisch eine eindeutige Kennzeichnung.

Beschreibung

Die Beschreibung einer Veranstaltung ist eine weitere Kennzeichnung, die insgesamt 255 Zeichen lang sein kann. Zwar ist der Name der Veranstaltung oft kurz, dafür kann jedoch für die Kodierung einer Veranstaltung die Beschreibung als längere und deutlich besser verständliche Kennzeichnung genutzt werden.

Dauer

Die Dauer einer Veranstaltung ist als ganzzahliges Vielfaches einer Einheit festgelegt. Beträgt die Länge der Einheiten einer Institution beispielsweise 30 Minuten, ist die Dauer einer einstündigen Veranstaltung zwei Einheiten. Die Dauer einer Veranstaltung kann zwischen einer Einheit und der maximalen Anzahl Einheiten eines Institutionstags betragen.

Die Dauer einer ungeplanten Veranstaltung beeinflusst, für wann die Veranstaltung geplant werden kann. Gültige Anfangszeiten für eine Veranstaltung werden durch die Dauer der Veranstaltung bestimmt. Berücksichtigt werden außerdem Reihenfolgenbeziehungen sowie Zeitbeschränkungen und Verfügbarkeitsmuster, die für die involvierten Elemente gelten. Beispielsweise können für Studentensets, Dozenten und Räume verschiedene Zeitbeschränkungen und Verfügbarkeitsmuster gelten.

Die Dauer einer geplanten Veranstaltung kann nicht direkt im Fenster des Veranstaltungs-Editors bearbeitet werden, da dies zu Planungsproblemen führen kann. Informationen dazu, wie Sie die Dauer einer Veranstaltung ändern, finden Sie unter Ändern der Dauer einer geplanten Veranstaltung.

Veranstaltungstyp

Eine Veranstaltung kann mit einem der bestehenden Veranstaltungstypen verknüpft werden, indem dieser aus der Liste für Veranstaltungstypen ausgewählt wird. Neue Veranstaltungstypen können in Enterprise Desktop Referenz-Daten-Manager hinzugefügt werden.

Sie können festlegen, welcher Veranstaltungstyp bei der Erstellung neuer Veranstaltungen als Standardeinstellung verwendet werden soll. Klicken Sie im Menü Tools auf Optionen und anschließend auf die Registerkarte Anwendung . Wählen Sie aus der Liste Vorgabe Veranstaltungstyp einen Veranstaltungstyp aus.

Größe (Plan)

Die geplante Größe einer Veranstaltung gibt an, wie viele Studenten erwartet werden, und repräsentiert somit die Kapazitätsanforderungen an einen Raum für die jeweilige Veranstaltung. Die geplante Größe ist eine positive Ganzzahl.

Mit dem Kontrollkästchen Geplante Größe nutzen wird bestimmt, ob die geplante Größe bei der Suche nach verfügbaren Räumen oder für die automatische Zuweisung eines Raums verwendet werden soll. Ist das Kontrollkästchen nicht aktiviert, wird stattdessen die tatsächliche Größe verwendet. Das Kästchen ist standardmäßig aktiviert.

Standort

Verfügt die Veranstaltung nicht über einen Standort, können die Standortanforderungen durch beliebige Räume an beliebigen Standorten erfüllt werden. Gibt der Benutzer einen Standort an, kommen für die Veranstaltung nur Räume infrage, die sich am festgelegten Standort befinden oder die Teil des Standorts sind (Standorte können hierarchisch aufgebaut sein).

Neue Standorte können in Enterprise Desktop Referenz-Daten-Manager hinzugefügt werden.

Modul, Fachbereich, Kurs, Semester und Veranstaltungstyp

Wenn Sie eine Veranstaltung erstellen, indem diese einem Modul zugewiesen wird, können die Eigenschaften Modul, Fachbereich, Kurs und Semester nur gelesen werden und ihre Werte werden beim Speichern der Veranstaltung aus dem ausgewählten Modul übernommen.

Wenn Sie eine Veranstaltung erstellen, indem diese einem anderen Element zugewiesen wird, kann ein Fachbereich ausgewählt werden. Modul, Kurs und Fachbereich sind leere Werte und können nicht geändert werden.

Wenn Sie eine Veranstaltung bearbeiten, können die Werte Modul, Fachbereich, Kurs, Semester und Veranstaltungstyp ausschließlich gelesen werden. Wurde die Veranstaltung mithilfe einer Maske erstellt, wird zusätzlich der Name der Maske angezeigt.

Größe (Real)

Die reale Größe einer Veranstaltung ist die Summe aller Studentensets, die ihr zugewiesen wurden. Die Eigenschaft Größe (Real) kann nicht bearbeitet werden.

Ist das Kontrollkästchen Geplante Größe nutzen nicht aktiviert, wird die reale Größe bei der Suche nach verfügbaren Räumen oder für die automatische Zuweisung eines Raums verwendet.

Verfügbarkeit

Jede Veranstaltung hat ein eigenes Verfügbarkeitsmuster. Sie können ein Standard-Verfügbarkeitsmuster auswählen oder ein neues Muster erstellen. Siehe Bearbeiten des Verfügbarkeitsmusters einer Veranstaltung.

Ist die Veranstaltung einem Modul zugeordnet, bestehen die Unterrichtswochen einer Veranstaltung aus den Wochen, die für das Verfügbarkeitsmuster der Veranstaltung und des Moduls typisch sind, dessen Teil die Veranstaltung ist. Ist dies nicht der Fall, entsprechend die Unterrichtswochen dem Verfügbarkeitsmuster der Veranstaltung.

Gruppen

Eine Veranstaltung kann Gruppen zugeordnet werden.

Flaggen

Einer Veranstaltung können Flaggen zugeordnet werden.

Textfeld 1, Textfeld 2, Textfeld 3, Textfeld 4, Textfeld 5

Jede Veranstaltung verfügt über fünf Textfelder, in denen zusätzliche Daten erfasst werden können, für die kein eigenes Feld vorhanden ist.

Es empfiehlt sich für jede Institution, Richtlinien zur Verwendung der Textfelder festzulegen. Kann jeder Benutzer die Textfelder nach eigenem Ermessen verwenden, kommt es institutionsweit beim Lesen der Daten oft zu Verwirrung. Möglicherweise verwenden verschiedene Benutzer das gleiche Feld zu verschiedenen Zwecken oder verschiedene Felder für den gleichen Zweck.

Andere Eigenschaften werden an anderen Orten der Anwendung verwaltet oder automatisch von Enterprise Veranstaltungsplaner festgelegt:

Eigenschaft

Beschreibung

Raum (erforderliches)

Dozent (erforderliches)

Equipment (erforderliches)

Diese Eigenschaften werden festgelegt, wenn einer Veranstaltung flexible Anforderungen hinzugefügt oder diese geändert werden. Bei der Angabe mehrerer Werte werden die einzelnen Werte durch Kommata voneinander getrennt. So kann eine Veranstaltung beispielsweise über zwei Raumeigenschaften verfügen.

Equipment – Beschreibung (erforderliches), Equipment – Primärschlüssel (erforderliches), Equipment – Name (erforderliches)

Raum – Beschreibung (erforderliches), Raum – Primärschlüssel (erforderliches), Raum – Name (erforderliches)

Dozent – Beschreibung (erforderliches), Dozent – Primärschlüssel (erforderliches), Dozent – Name (erforderliches)

Diese Eigenschaften werden festgelegt, wenn einer Veranstaltung voreingestellte Anforderungen hinzugefügt oder diese geändert werden. Bei der Angabe mehrerer Werte werden die einzelnen Werte durch Kommata voneinander getrennt.

Vorgeschlagene Tage

Vorgeschlagene Zeit

Die vorgeschlagenen Tage und die vorgeschlagene Zeit sind Tag und Uhrzeit, für die eine Veranstaltung geplant werden sollte. Eine Veranstaltung, für die mehrere Tage vorgeschlagen werden, verfügt über eine wöchentliche Wiederholung. Sie muss mehrmals pro Woche, an jedem der vorgeschlagenen Tage, stattfinden. Diese Eigenschaften sind von der geplanten Zeit und dem geplanten Tag der Veranstaltung unabhängig und die vorgeschlagenen Zeit und die vorgeschlagenen Tage ändern sich nicht, wenn die Planung der Veranstaltung aufgehoben wird. In den vorgeschlagenen Tagen und der vorgeschlagenen Zeit können Daten dazu enthalten sein, für welche Zeitpunkte die Veranstaltung im Stundenplan zuletzt geplant war.

Enterprise Veranstaltungsplaner kann vorgeschlagene Zeit und vorgeschlagene Tage als feste Beschränkung einstufen. Stimmen geplante Zeit und geplanter Tag nicht mit den vorgeschlagenen Zeitpunkten überein, wird ein Planungsproblem erstellt. Alternativ können vorgeschlagene Zeit und vorgeschlagener Tag als gewichtete weiche Beschränkungen eingestuft werden, die eine Neuplanung der Veranstaltung beeinflussen.

Möchten Sie vorgeschlagene Tage und vorgeschlagene Zeit einer Veranstaltung einstellen, finden Sie Informationen hierzu unter Manuelles Erstellen eines Veranstaltung und Festlegen und Aufheben vorgeschlagener Tage und Anfangszeiten.

Equipment – Beschreibung (zugewiesenes), Equipment – Primärschlüssel (zugewiesenes), Equipment – Name (zugewiesenes)

Raum – Beschreibung (zugewiesenes), Raum – Primärschlüssel (zugewiesenes), Raum – Name (zugewiesenes)

Dozent – Beschreibung (zugewiesenes), Dozent – Primärschlüssel (zugewiesenes), Dozent – Name (zugewiesenes)

Mit diesen Eigenschaften werden die Ressourcen beschrieben, die der Veranstaltung zugewiesen wurden. Enterprise Veranstaltungsplaner legt diese Eigenschaftswerte bei der Planung der Veranstaltung fest.

Studenten-Sets – Beschreibung (zugewiesene), Studenten-Sets – Primärschlüssel (zugewiesene), Studenten-Sets – Name (zugewiesene)

Mit diesen Eigenschaften werden die Studentensets beschrieben, die der Veranstaltung zugewiesen wurden.

Allocated Courses

Die Kurse, zu denen das Modul des ausgewählten Elements gehört. Die Zuweisung von Modulen und Kursen wird festgelegt in Enterprise Modulplaner.

Unterrichtswochen

Die Wochen, während der eine geplante Veranstaltung stattfinden sollte. Diese Eigenschaft wird automatisch berechnet. Sie besteht aus den Wochen, die für das Verfügbarkeitsmuster der Veranstaltung und des Moduls typisch sind, dessen Teil die Veranstaltung ist.

Eingesetzte Tage, Eingesetzte Woche, Eingesetzte Anfangszeit, Eingesetzte Endzeit, Eingesetzt

Diese Eigenschaften werden bei der Planung der Veranstaltung festgelegt. Eine Veranstaltung, die für eine Woche mehrmals geplant wird, verfügt über eine wöchentliche Wiederholung. Wurde eine Veranstaltung nicht geplant, wird für die Eigenschaft Eingesetzt der Wert „Nein“ angezeigt.

Activity Dates (Individual)

Activity Dates (Range)

Activity Dates (Individual) enthält eine Liste aller Daten, für die die Veranstaltung während des Lehrjahrs geplant ist.

Activity Dates (Range) enthält eine Liste aller Datumsbereiche, für die die Veranstaltung geplant ist. Der Wert dieser Eigenschaft besteht aus den Daten des ersten und letzten Auftretens der Veranstaltung während des Lehrjahres.

Veranstaltungstyp Beschreibung, Veranstaltungstyp Primärschlüssel, Veranstaltungstyp Name

Diese Eigenschaften werden festgelegt, wenn eine Veranstaltung anhand einer Maske erstellt wird.

Hat Probleme

Diese Eigenschaft wird erstellt, wenn bei der Veranstaltung ein Problem auftritt. Möglicherweise wurde eine Beschränkung missachtet, beispielsweise die Beschränkung zu Doppelbuchungen des Raums, der der Veranstaltung aktuell zugewiesen ist.

Gemeinsam unterrichtete Eltern

Diese Eigenschaft wird bei Erstellung einer gemeinsam unterrichteten Veranstaltung festgelegt. Eigenschaftswerte sind die Namen der Veranstaltungen, die in der gemeinsamen unterrichteten Veranstaltung zusammengefasst werden.

Planungsmethode

Diese Eigenschaft wird festgelegt, wenn eine Veranstaltung erstellt oder geplant wird. Der Eigenschaftswert lautet entweder Manuell oder Automatisch oder ist leer (was bedeutet, dass diese Veranstaltung noch nicht geplant wurde).

Berechtigung zum „In den Plan setzen“

Mit dieser Eigenschaft wird beschrieben, ob Sie die Veranstaltung planen können. Der Eigenschaftswert lautet entweder Voll oder Keine.

Zeitstempel

In dieser Eigenschaft wird festgehalten, wann zuletzt Änderungen an der Veranstaltung vorgenommen wurden. Wann immer beliebige Änderungen an der Veranstaltung vorgenommen werden, ändert sich der Wert dieser Eigenschaft entsprechend. Beispiele für mögliche Änderungen sind Bearbeitung der Eigenschaftswerte, Hinzufügen einer Ressourcenanforderung oder Planen der Veranstaltung. Wurde die Veranstaltung seit Erstellung der Imagedatei nicht bearbeitet, lautet der Standardwert dieser Eigenschaft 01.01.1900 00:00:00.

Variant: Eltern

Diese Veranstaltung wird bei Erstellung einer Variantefestgelegt. Der Eigenschaftswert ist der Name der Veranstaltung, deren Variante diese Veranstaltung ist.