Sie befinden sich hier: Benutz Enterprise Veranstaltungsplaner > Laden, speichern und anpassen > Starten von Enterprise Veranstaltungsplaner und Laden von Stundenplandaten > Interaktion von Anwendung, Imagedateien, Datenbank und SDB

Interaktion von Anwendung, Imagedateien, Datenbank und SDB

In der folgenden Abbildung wird der Datenstrom verschiedener Anwendungsfälle von Enterprise Veranstaltungsplaner dargestellt.

Figure 2: Interaktion von Anwendung, Imagedateien, Datenbank und SDB

Starten von Enterprise Veranstaltungsplaner :

  • Wird auf der Festplatte des aktuell verwendeten Arbeitsplatzcomputers keine Imagedatei gefunden, die den Daten in der SDB entspricht, wird das Enterprise Image vom Server heruntergeladen (1) und im Arbeitsspeicher abgelegt (2). Es wird eine entsprechende Datenbank auf der Festplatte erstellt.
  • Wird auf der Festplatte eine Imagedatei gefunden, wird diese in den Arbeitsspeicher geladen (2).
  • Es wird eine Sicherungskopie der Datenbank erstellt (3).

Führen Sie eine Aktion durch, mit der Daten gelesen werden, werden hierzu Daten aus der Datenbank auf dem Arbeitsplatzcomputer abgerufen (4).

Ändern von Daten:

  1. Wenn Sie Daten direkt ändern, werden die Änderungen in der Datenbank (5) und der Imagedatei im Arbeitsspeicher (6) gespeichert. Wenn Sie beispielsweise ein Modul aus einem Studentenset in Enterprise Modulplaner entfernen oder die Zuweisung eines Studentensets zu einer Veranstaltung in Enterprise Veranstaltungsplaner aufheben, haben Sie Daten direkt geändert. Oder Sie führen eine Funktion aus, mit der Daten geändert werden, beispielsweise die Planungsfunktion von Enterprise Veranstaltungsplaner. Diese Funktion ändert Daten in der Imagedatei im Arbeitsspeicher.
  2. Werden infolge Ihrer Handlungen Daten in der Imagedatei geändert, kopiert Enterprise Data Synchronisierung die Änderungen der Imagedatei vom Arbeitsspeicher in die Datenbank (7). Wird beispielsweise ein Modul aus einem Studentenset entfernt, wird das Studentenset automatisch aus sämtlichen Veranstaltungen dieses Moduls entfernt.

    Hinweis: Schlägt die Synchronisierung der Imagedatei mit der Datenbank fehl, zeigt Enterprise Veranstaltungsplaner ein Ausrufezeichen () unten im Eck des Anwendungsfensters an. Sollten Sie mit einer Synchronisierung der Imagedatei mit der Datenbank gerechnet haben, diese aber fehlgeschlagen sein, klicken Sie auf Synchronisieren Sie die CE Datenbank mit dem lokalen S+ Image .

Sollten Sie mit der Rückschreibefunktion arbeiten, werden Daten aus der Imagedatei im Arbeitsspeicher an die SDB übermittelt (8).

Wenn Sie mit der Aktualisierungsfunktion arbeiten, werden Änderungen anderer Benutzer aus der SDB abgerufen (9).

Beim Schließen der Anwendung wird eine der folgenden Aktionen ausgeführt. Nach Abschluss der Aktion sind die Daten in der Datenbank und der Imagedatei auf der Festplatte miteinander synchronisiert. Beim nächsten Start von Enterprise Veranstaltungsplaner kann die Datenbank verwendet und die Imagedatei in den Arbeitsspeicher geladen werden.

  • Wenn Sie Yes für die Option Do you wish to save a local copy of the data for use at your next session on this machine? (Möchten Sie eine lokale Kopie der Daten für die Verwendung bei der nächsten Sitzung auf diesem Computer speichern?) auswählen, ersetzt die Imagedatei im Arbeitsspeicher die Imagedatei auf der Festplatte (10).
  • Wählen Sie No aus, wird die Imagedatei im Arbeitsspeicher gelöscht. Die Sicherungskopie der Datenbank ersetzt die Datenbank (11).