Erstellen von Equipment, eines Raums, eines Dozenten oder eines Ressourcen-Pools

Bevor Sie eine Ressource einer Veranstaltung zuweisen, müssen Sie die Ressource in EDRDM erstellen. In Enterprise Foundation ist eine Ressource ein ein Raum, Dozent, Ausstattungsgegenstand oder ein Ressourcen-Pool.

Wenn Sie eine Ressource erstellen möchten, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Suchen Sie im EDRDM Hauptfenster nach dem Bereich Ressourcen.
  2. Klicken Sie in der betreffenden Zeile des Bereichs auf Neu. Der Bereich Ressourcen enthält die folgenden Zeilen: Equipment, Räume, Gepoolte Ressourcen und Dozenten.
  3. EDRDM öffnet ein Formular, in das Sie die Eigenschaften für die neue Ressource eingeben können. Die vorhandenen Eigenschaften und die Art der gespeicherten Daten sind von der Implementierung von Enterprise Foundation und von der Art der Ressource abhängig. Ressourcen-Pools verfügen beispielsweise über keine Eigenschaften. Die folgende Liste soll als Wegweiser zur Vervollständigung des Formulars dienen:
    • Eigenschaften für einzeiligen Text wie Name und Beschreibung: Klicken Sie auf das Eigenschaftsfeld und nehmen Sie dann Ihre Eingabe vor. Wenn Sie im Feld Primärschlüssel keinen Primärschlüssel festlegen, wird EDRDM einen eindeutigen Primärschlüssel erstellen.

      Beispieltext in einer Eigenschaft einzeiligen Textes

      Eigenschaft einzeiligen Textes

    • Eigenschaften für mehrzeiligen Text wie Textfeld 1: Klicken Sie auf das Eigenschaftsfeld. Klicken Sie in das angezeigte Popup-Fenster und nehmen Sie Ihre Eingabe vor. Klicken Sie anschließend auf OK.

      Beispieltext in einer Eigenschaft mehrzeiligen Textes

      Eigenschaft mehrzeiliger Texte

    • Eigenschaften, die einen einzelnen von Ihnen ausgewählten Wert enthalten (z. B. Fachbereich und Standort): Klicken Sie auf das Eigenschaftsfeld. Wählen Sie dann in der angezeigten Liste einen Wert aus (Hinweis: das folgende Beispiel bezieht sich auf das Formular Eigenschaften). Die Eigenschaft Fachbereich kann bestimmen, welche Veranstaltungen einer Ressource zugewiesen werden können; die Ressource, die einer Veranstaltung zugewiesen ist, muss zum Fachbereich der Veranstaltung gehören oder mit diesem geteilt werden. Die Eigenschaft Standort steuert zudem die Zuweisung; sie bestimmt, wo sich ein Raum befindet. Wenn Fahrzeiten verwendet werden, gibt es an, wo ein Dozent oder Ausstattungsgegenstand den Tag beginnt; die zugeteilte Ressource muss genügend Zeit haben, um von diesem Standort zur ersten Veranstaltung des Tages zu gelangen.

      Ein in einer Liste ausgewähltes Element, aus der ein einzelnes Element ausgewählt werden kann

      Auswahleigenschaft für einen einzelnen Wert

    • Eigenschaften, die mehrere von Ihnen ausgewählte Werte enthalten können (z. B. als Flaggen und spezielle Eigenschaften): Klicken Sie auf das Eigenschaftsfeld und wählen Sie Werte aus. Normalerweise werden Elemente aus einer Liste „Nicht ausgewählt“ in eine Liste „Ausgewählt“ verschoben. Beispielsweise kann ein Element über mehrere Flaggen verfügen. Diese wählen Sie aus, indem Sie sie in die Liste „Ausgewählt“ verschieben. Die folgende Tabelle enthält zusätzliche Informationen zu einigen Eigenschaften, bei denen Sie mehrere Werte auswählen können:

      Eigenschaft

      Gilt für

      Beschreibung

      Spezielle Eigenschaften und Andere Eigenschaften

      Equipment, Raum, Dozenten

      Wählen Sie die Eigenschaften aus, die eine geeignete Ressource beschreiben.

      In Enterprise Veranstaltungsplaner können Sie die Planungseinstellung Spezielle Eigenschaft verwenden, mit der Enterprise Veranstaltungsplaner Ressourcen bevorzugt werden, deren primäre Eigenschaften mit den Eigenschaftskriterien für die Veranstaltung übereinstimmen. Weitere Informationen über Eigenschaften finden Sie unter Eigenschaften.

      Beschränkungsprofile

      Equipment, Raum, Dozenten

      Wählen Sie, welche Profil Beschränkung auf diese Ressource angewendet werden soll. Sie können z. B. für einen Dozenten ein Profil mit den Beschränkungen Ressource-Pausen und Maximale Stunden auswählen.

      Teile mit Fachb.

      Equipment, Räume, Ressourcen-Pools, Dozenten

      Wählen Sie aus, mit welchem Fachbereich dieses Equipment geteilt wird.

      Tipp: Um es mit allen Fachbereichen zu teilen, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Teile mit allen Fachb.. Normalerweise werden Ressourcen, die sich im zentralen Besitz befinden, mit allen Fachbereichen geteilt.

      Hinweis: Die Kontrolle darüber, ob ein Benutzer die Ressource direkt zuteilen kann oder ob er dafür eine Anfrage für deren Verwendung senden muss, ist mithilfe von Berechtigungen möglich, die in Authorisation-Manager festgelegt werden. Diese Berechtigungen können auf Fachbereiche verweisen. Ein Benutzer kann z. B. die Berechtigung zur Zuweisung von Ressourcen erhalten, die sich im Beitz des Fachbereich Wissenschaft befinden, muss dafür jedoch unter Umständen eine Anfrage zur Zuweisung von Ressourcen senden, die sich im Besitz des Fachbereichs Sprachen befinden.

      Nicht gleichzeitig mit

      Equipment, Räume, Ressourcen-Pools, Dozenten

      Ermitteln Sie die Ressourcen, die nicht gleichzeitig mit dieser Ressource verwendet werden dürfen.

    • Numerische Eigenschaften (z. B Max.-Einheiten und Einheiten Unterrichtszeit): Klicken Sie auf das Eigenschaftsfeld. Geben Sie anschließend einen Wert ein. Sie können zur Auswahl eines Wertes auch die Pfeile am Ende des Eigenschaftsfelds verwenden. Die folgende Tabelle enthält zusätzliche Informationen zu einigen numerischen Eigenschaften:

      Eigenschaft

      Gilt für

      Beschreibung

      Einheiten Unterrichtszeit und Max.-Einheiten

      Equipment, Raum, Dozenten

      Einheiten Unterrichtszeit bestimmt die Anzahl verwendeter Stunden (in Form von Einheiten) pro Woche, für die die Ressource vertraglich eingeplant ist. Dies können beispielsweise vertraglich vorgesehene Stunden für einen Dozenten sein.

      Max.-Einheiten bestimmt die maximale Anzahl von Stunden (in Form von Einheiten) pro Woche, während derer die Ressource verwendet werden kann. Dies können beispielsweise vertraglich vorgesehene Stunden und zugelassene Überstunden sein.

      Pool-Größe

      Ressourcen-Pools

      Die Anzahl an Elementen, aus denen der Ressourcen-Pool besteht.

      Kapazität und Fläche

      Standort

      Kapazität bestimmt, wie viele Personen ein Raum fassen kann.

      Fläche bestimmt die Bodenfläche eines Raums.

    • Eigenschaften, die Sie aktivieren, bzw. deaktivieren müssen: Aktivieren bzw. deaktivieren Sie das Kontrollkästchen. Das Feld LB zeigt an, ob ein neuer Dozent im Teilzeitverhältnis arbeitet.
  4. Legen Sie Verfügbarkeitsmuster, Muster bevorzugter Beginn und Muster des bevorzugten Einsatzes für die Ressource fest.
    • Verwenden Sie die Eigenschaft Muster Verfügbarkeit, um festzulegen, wann die Ressource zur Zuweisung von Veranstaltungen verfügbar ist. Sie können ein vorhandenes Verfügbarkeitsmuster auswählen oder ein benutzerdefiniertes Muster erstellen. Hinweis: Bei der Verfügbarkeit handelt es sich um eine feste Beschränkung, die sich nicht zuweisen lässt, falls sie nicht verfügbar ist.
    • Verwenden Sie die Eigenschaft Muster Bevorzugter Beginn, um die bevorzugten Veranstaltungsstartzeiten aus der Perspektive der Ressource festzulegen. Sie können ein vorhandenes Muster des bevorzugten Beginns auswählen oder ein benutzerdefiniertes Muster erstellen. Hinweis: Jede Ressource, die einer Veranstaltung zugewiesen ist, verfügt über eigene bevorzugte Startzeiten. Außerdem können auch die Veranstaltung und das dazugehörige Modul über bevorzugte Startzeiten verfügen. Sie können die Planungspräferenzeinstellungen in Enterprise Veranstaltungsplaner verwenden, um festzulegen, wie stark die Veranstaltungsstartzeit während der Planung durch die Startzeitpräferenzen für jede Ressource, die Veranstaltung und das Modul beeinflusst wird. Startpräferenzen sind jedoch weiche Beschränkungen; eine Veranstaltung kann zu einer nicht bevorzugten Zeit stattfinden, falls keine günstigeren Optionen verfügbar sind. Außerdem hat das Verfügbarkeitsmuster vor dessen Startzeitpräferenzen Vorrang.
    • Verwenden Sie die Eigenschaft Muster Bevorzugter Einsatz, um die Einheiten festzulegen, während der eine Veranstaltung stattfinden soll. Dies ist eine Präferenz aus der Perspektive der Ressource. Sie können ein vorhandenes Muster des bevorzugten Einsatzes auswählen oder ein benutzerdefiniertes Muster erstellen. Hinweis: Ähnlich wie bei Muster Bevorzugter Beginn können andere Ressourcen, die Veranstaltung und das Modul über eigene bevorzugte Einheiten verfügen; verwenden Sie Planungspräferenzeinstellungen in Enterprise Veranstaltungsplaner, um den Grad der Beeinflussung festzulegen. Genau wie Startzeitpräferenzen sind auch Verwendungspräferenzen weiche Beschränkungen und das Verfügbarkeitsmuster für die Ressource hat somit Vorrang.
  5. Klicken Sie zum Speichern des neuen Elements auf Anwenden. Oder klicken Sie zum Speichern und Schließen auf OK.
  6. Hinweis: Wenn Sie nicht bereits auf Anwenden geklickt haben und Sie das neue Element nicht benötigen, klicken Sie auf Ablehnen; das neue Element wird dann gelöscht. Oder klicken Sie zum Ablehnen des Elements und Schließen des Fensters auf Abbrechen.

Wahlweise können Sie auch zum Anzeigen oder Kopieren von Daten aus anderen Elementen auf Zeige (neben der Schaltfläche Neu) klicken. EDRDM öffnet eine Liste mit Elementen. Klicken Sie in diesem Fenster auf das Symbol „+“ unter der Elementliste (siehe unten), um ein Element zu erstellen. Geben Sie in der neuen Zeile die Eigenschaften für das neue Element ein und klicken Sie dann auf Anwenden, um das Element zu speichern (oder OK , um das Element zu speichern und das Fenster zu schließen). Ist die Eigenschaft, die Sie verwenden möchten, nicht vorhanden, fügen Sie sie zur Tabelle hinzu.

Ein rotes Quadrat, das die Position des „+“-Symbols anzeigt

Das Symbol „+“ unter der Elementliste



Scientia-Ref.: 4098. Für Enterprise Desktop Referenz-Daten-Manager 3.14. Copyright © Scientia Ltd. 2018