Module hinzufügen

Der logische Ort, um mit der Planung des Stundenplans zu beginnen, sind die Module, die von der Institution vermittelt werden.

Ein Modul ist eine Einheit im Lehrplan, charakterisiert durch ein gemeinsames Grundthema. Die Kombination der einzelnen Veranstaltungen kann von Modul zu Modul unterschiedlich ausfallen. Die folgende Liste enthält einige typische Beispiele. In jedem Fall ist das allgemeine Themengebiet der Veranstaltungen das Element, das als Teil eines Moduls miteinander verbindet.

  • Ein Modul kann aus einer Reihe von Vorlesungen bestehen.
  • Ein Modul kann aus einer Mischung von Vorlesungen und Übungsstunden bestehen.
  • Ein Modul kann aus Praxisveranstaltungen oder Selbststudiumssitzungen bestehen.

Wichtig: Die meisten Institutionen verfügen über ein Studentenerfassungssystem, in dem die Module definiert sind, sowie einen etablierten Prozess zum Hinzufügen bzw. Löschen von Modulen. Somit wird Enterprise Modulplaner normalerweise nicht zum Hinzufügen von Modulen verwendet und es ist wahrscheinlich, dass Ihre Berechtigungen innerhalb der Anwendung sicherstellen, dass Sie keine Module hinzufügen oder löschen bzw. Moduleigenschaften bearbeiten können. Dieser Abschnitt der Anleitung richtet sich an Benutzer, die diese Aufgaben ausführen können.

Möchten Sie ein Modul hinzufügen, dann gehen Sie wie folgt vor:

  1. Öffnen Sie eine Modulliste.
    • Klicken Sie zum Öffnen einer Liste mit sämtlichen Modulen auf Module im Menü Ansicht.
    • Zum Öffnen der Liste von Modulen, die nach Fachbereich gefiltert werden, klicken Sie auf das Feld Fachbereiche über dem Enterprise Modulplaner Dashboard, wählen Sie einen Fachbereich aus und klicken Sie im Bereich Module im Dashboard auf Zeige (neben der Summe).
    • Sie können die Liste durchsuchen, filtern, gruppieren und sortieren, die von Enterprise Modulplaner geöffnet wird.
  2. Klicken Sie auf das Plus-Symbol unterhalb der Modulliste. Enterprise Modulplaner fügt eine Zeile zur Liste hinzu und bewegt den Cursor zum Feld Name.

    Ein rotes Quadrat, das die Position des „+“-Symbols anzeigt

    Das Symbol „+“ unter der Elementliste

  3. Geben Sie die Modulinformationen in der neuen Zeile ein. Jede Zelle in der Zeile steht für eine andere Moduleigenschaft. Weitere Informationen zu den verschiedenen Eigenschaften finden Sie unter Moduleigenschaften.

    Hinweis: Ihre Berechtigungen bestimmen, zu welchen Eigenschaften Sie Daten hinzufügen können. Zellen, die Eigenschaften entsprechen, zu denen Sie keine Daten hinzufügen dürfen, sind grau unterlegt.

  4. Klicken Sie zum Speichern des Moduls auf Anwenden. Oder klicken Sie zum Speichern und Schließen auf OK.

    Hinweis: Das neue Modul wird nicht in der SDB gespeichert und ist für andere Benutzer nicht sichtbar, bis Sie auf Rückschreiben in der Symbolleiste über dem Enterprise Modulplaner klicken.

  5. Klicken Sie zum Schließen der Modulliste auf OK.


Scientia-Ref.: 4096. Für Enterprise Modulplaner 3.14. Copyright © Scientia Ltd. 2018